Deckungsmasse

Als Pfandbriefbank betreibt die Münchener Hypothekenbank sowohl das Staatskreditgeschäft als auch das Hypothekargeschäft. Dementsprechend verfügt sie über eine öffentliche Deckungsmasse und eine Hypothekendeckungsmasse.

Die Bank verfolgt einen konservativen Risikoansatz in der Laufzeitstruktur und besonders in der Qualität der Deckungsmassen. Der Bestand an Darlehens- und Wertpapierforderungen ist weitestgehend liquiditätskongruent refinanziert. Er wird in regelmäßigen mittel- und langfristigen Vorausrechnungen überwacht.

Die Qualität der Deckungsmassen ist ein wichtiges Kriterium. Sie ist Grundlage für die Rating-Bestnote Aaa, die die MünchenerHyp für beide Deckungsmassen trägt.

Die Bank verfügt über eine moderne Deckungsrechnung und erfüllt alle Kriterien der gültigen Pfandbriefverordnung. Die aktuelle Zusammensetzung der Deckungsmassen sowie weitergehende Informationen finden Sie in unserer Investorenpräsentation.

Download

  • Investorenpräsentation(1,1 MB)Download
Mit Ihrem Besuch auf muenchenerhyp.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung unserer Services zu. Mehr Informationen »
Einverstanden