Informationen zu Ihrer privaten Baufinanzierung

Preis- und Leistungsverzeichnis

Unsere Preise und Leistungen für private Immobilienfinanzierungen bis 400.000 Euro

Leistungen Preise
Kontoführung kostenfrei
Zins- und Saldenbestätigung kostenfrei
Sondertilgungen gem. Darlehensvertrag kostenfrei
Tilgungssatzänderungen gem. Darlehensvertrag kostenfrei
Rückzahlung zum Sollzinsbindungsende kostenfrei
Pfandaustausch | Objektwechsel 750 Euro*
Schuldübernahme | Änderung Darlehensnehmer 750 Euro*
Schuldhaftentlassung 500 Euro*
Pfandfreigabe 300 Euro*
Grundschulderklärungen (z.B. Zustimmungen) 300 Euro*
Wechsel der Feuerversicherung kostenfrei
Erstellen und Versenden von Mahnungen 5 Euro pro Mahnung
Kopien | Zweitschriften max. 10 Euro
Adress-, Namens- oder Bankverbindungsänderung kostenfrei

* zzgl. Beglaubigungskosten entsprechend der Notarkostentabelle

Sonstige Kosten und Hinweise

Für die im Preis- und Leistungsverzeichnis nicht aufgeführten Leistungen, die in Ihrem Auftrag oder in Ihrem Interesse erbracht werden und die mit Kosten verbunden sind, gelten, soweit nicht anders vereinbart, die gesetzlichen Vorschriften.

Aufwendungen, Auslagen und Kosten Dritter ersetzen wir nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Soweit keine besonderen Angaben erfolgen, sind Auslagen und Fremdkosten in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis nicht enthalten.

SEPA-Zahlungsverkehr

Seit dem 01.02.2014 nehmen wir den Zahlungsverkehr ausschließlich über SEPA (Single European Payments Area) vor. Was dies für Sie und Ihr Darlehen bedeutet, können Sie dem nachfolgenden Informationsblatt entnehmen.

SEPA-Informationen

Zahlungsschwierigkeiten

Sofern sich Zahlungsschwierigkeiten abzeichnen oder Sie Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen können, bitten wir Sie, sich vertrauensvoll an unsere Kundenbetreuung zu wenden.

Zudem möchten wir Sie auf das Onlineinformationsangebot der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung aufmerksam machen. Mehr erfahren

Für den Fall, dass Sie bei der Regulierung Ihres Darlehens weitere Unterstützung benötigen, regen wir an, verfügbare staatliche bzw. öffentliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. So z.B. bieten Schuldnerberatungsstellen, die seitens der Kommunen nach dem Sozialrecht zur Verfügung gestellt werden müssen, in Deutschland überschuldeten Personen und Familien Beratung und Unterstützung bei der Lösung ihrer finanziellen und persönlichen Probleme an. Daneben gibt es Schuldnerberatungsstellen, die auf Grundlage der Insolvenzordnung von dem jeweils zuständigen Bundesland als Insolvenzberatungsstellen anerkannt sind, um Überschuldeten die Restschuldbefreiung nach dem Verbraucherinsolvenzverfahren zu ermöglichen. Eine Schuldnerberatungsstelle können Ihnen z.B. die Sozialämter in Gemeinden, Städten und Landkreisen vermitteln.