Corporate Governance

Die zentralen Organe der Münchener Hypothekenbank sind: Vorstand, Aufsichtsrat, Vertreterversammlung und ergänzend der genossenschaftliche Beirat.

Der Vorstand untergliedert sich in drei Ressorts: Der Vorsitzende des Vorstands Dr. Louis Hagen verantwortet das Ressort Markt, Dr. Holger Horn den Bereich Marktfolge und Michael Jung Steuerung und IT. Mit dieser Untergliederung wird den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) idealtypisch Rechnung getragen.
Weitere wichtige Instanzen sind der Geldwäschebeauftragte, der Compliance-Beauftragte, der Datenschutzbeauftragte und die IT-Sicherheit.

Der Aufsichtsrat übt seine gesetzliche Kontrollfunktion aus und steht dem Vorstand beratend zur Seite. Zur effizienten Wahrnehmung seiner Aufgaben hat der Aufsichtsrat folgende Ausschüsse eingerichtet: Arbeitsausschuss, Darlehensausschuss und Revisionsausschuss. Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt.

Die Vertreterversammlung ist das höchste Organ einer jeden Genossenschaft. Die rund 70.000 Mitglieder werden von 80 Vertretern repräsentiert. Diese werden alle fünf Jahre in freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Vorstand und Aufsichtsrat sind der Vertreterversammlung rechenschaftspflichtig. Die ordentliche Vertreterversammlung tritt einmal jährlich zusammen. In ihr werden grundsätzliche Entscheidungen über die Entwicklung der Genossenschaft getroffen.

Der genossenschaftliche Beirat pflegt den Meinungsaustausch mit den Geschäftspartnern aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Er ist die zentrale Plattform für alle Marketing- und Vertriebsthemen.