Selbstverständnis

Mit rund 70.000 Mitgliedern gehört die Münchener Hypothekenbank zu den größten Genossenschaften in Deutschland. Die genossenschaftliche Rechtsform prägt unsere Geschäftspolitik seit der Gründung der Bank im Jahr 1896. Wir sind Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und fühlen uns den genossenschaftlichen Werten in besonderem Maße verpflichtet. In unserem wirtschaftlichen Handeln orientieren wir uns daher in erster Linie am Wohl unserer Mitglieder. Weit über 90 Prozent unserer Mitglieder sind oder waren zugleich Kunden der MünchenerHyp.

Unsere Geschäftspolitik ist langfristig ausgerichtet. Unser Anspruch ist es, ein verlässlicher Finanzierungspartner zu sein, der eine nachhaltige Beziehung zu seinen Kunden pflegt. In der Zusammenarbeit mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie weiteren Vermittlungspartnern legen wir besonderen Wert auf ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Miteinander auf Augenhöhe.

Als Emittent von Pfandbriefen genießen wir eine hohe Reputation, die wir erhalten wollen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Pflege der hohen Qualität unserer Pfandbriefe und die umfassende Betreuung der Investoren.